Heimstatt Clemens August

Elternarbeit

 

Wir verstehen unser Betreuungsangebot als familienunterstützendes Angebot. Daher legen wir Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit Eltern, Angehörigen und gesetzlichen BetreuerInnen.

Daher sind regelmäßige Besuchskontakte auch nach der Heimaufnahme sehr wichtig. Die Kinder und Jugendlichen verbringen in der Regel alle 14 Tage ein Wochenende zu Hause; in den Ferien und an Feiertagen sind längere Heimfahrten möglich. Ebenso gibt es die Möglichkeit, dass Eltern ihre Kinder in der Einrichtung besuchen.

Die Eltern bleiben die Hauptbezugspersonen für ihre Kinder. Sie erfahren von uns Entlastung und Unterstützung bei der Erziehung und Förderung ihres Kindes. Sie werden von uns in der Verantwortung für ihr Kind bestärkt und als Partner in der Begleitung des Kindes gesehen.

Daher ist uns ein intensiver Austausch über das Betreuungsangebot und die Fördermöglichkeiten des Kindes bzw. des Jugendlichen sowie regelmäßige Absprachen zwischen Eltern und Mitarbeitern sehr wichtig. Hierzu gehören auch die Möglichkeit der Hospitation in der Schule bzw. in der Wohngruppe sowie das Angebot von Beratungsgesprächen.

Zum Ende der Schulzeit suchen wir gemeinsam mit den Eltern rechtzeitig eine geeignete Nachfolgeeinrichtung.

In den Wohngruppen werden regelmäßig Elternnachmittage organisiert, die den Eltern auch eine schöne Möglichkeit zum Austausch untereinander bieten. Alle zwei Jahre bietet das Sommerfest Gelegenheit, auch gemeinsam zu feiern.

In regelmäßigen Abständen werden alle Eltern zu einem thematisch ausgerichteten Elternseminar eingeladen.

Als Vertretung der Interessen der Eltern, Angehörigen und der gesetzlichen Betreuerinnen und Betreuer trifft sich regelmäßig der Elternrat zum Austausch mit der Leitung.

 
Impressum Kontakt Datenschutz