Heimstatt Clemens August

Herr Behl als Leiter der Heimstatt-Clemens-August feierlich verabschiedet

 

In einer sehr bewegenden und persönlichen Feierstunde wurde am 06.Dezember 2014 Karl-F. Behl nach 32 Jahren als Leiter der Heimstatt-Clemens-August in den Ruhestand verabschiedet.

Die Feier wurde eröffnet mit einem Dankgottesdienst in der St.Bonifatius-Kirche in Neuenkirchen, der musikalisch vom Chor und der Band „Five Sticks“ der HCA unter Leitung von Rüdiger Hammes und Beate Böhm gestaltet wurde. Pastor Winkeler verglich Herrn Behl mit einem Engel, der sich immer um das Wohlergehen seiner Mitmenschen geküm­mert hat und schenkte ihm einen Holzengel als Abschiedsgeschenk.

Im Anschluss versammelten sich alle Gäste im Saal Otte in Neuenkirchen. In einer langen Reihe von Festreden verabschiedeten sich Vertreter des Kuratoriums der Clemens-August-Stiftung, des Elternrats, der MAV, des Caritasverbandes und der Kirchengemeinden sowie des Bewohner-Heimbeirats von Karl-F. Behl und dankten ihm für die vielen Jahre seiner Tätigkeit.

Eine große Anzahl an Kindern, Jugendli­chen und Erwachsenen nahmen an der Feier teil und zeigten die positive Atmosphäre und das gute Miteinander innerhalb der Heim­statt. Die sehr persönliche Gestaltung der Fei­er, unter anderem wurde ein eigens für Herrn Behl gedichtetes Abschiedslied vorgetragen, der Nikolaus las aus seinem roten Buch vor und die Mitarbeiter hatten ihre Wünsche für den neuen Lebensabschnitt in einem „Wunschbaum“ überreicht, machten die Feier zu einem gelungenem Abschiedsfest.

Nachfolgerin von Herrn Behl als Leiter der Heimstatt-Clemens August ist Frau Kürten-Schlarmann. Sie war bereits über 20 Jahre als stellvertretende Leitung tätig und ist sowohl Bewohnern, Mitarbeitern als auch Eltern bestens bekannt.

 

Bilder von der Abschiedsfeier...

die Abschiedsfeier in der Presse...

mehr über Herrn Behl und seinen Abschied in den Ruhestand...

 
Impressum Kontakt Datenschutz